DER WEG - Meine Gedanken dazu

Der WegFür dunkle Stunden wünsche ich allen Menschen die Eigenschaften der Sonnenblume, die ihr Gesicht dem Licht zuwendet, damit die Schatten hinter sie fallen.

Der erste Schritt zum neuen Weg:
Manchmal spürt man, dass die Zeit, einen neuen Weg zu gehen, gekommen ist. Man fühlt sich oft freudlos, depressiv, leer und manchmal, als wäre man in einer Sackgasse. Man kann keinen klaren Gedanken fassen. Ein Ausweg aus der Situation scheint in weiter Ferne zu sein. Gezwungen, das Schicksal hinzunehmen oder einen neuen Weg einzuschlagen.

Aber welcher Weg ist der Richtige?
Viele Menschen, die zu mir kommen, haben mehrere Wege eingeschlagen und sich oft an allem möglichen orientiert – Nur nicht an sich selbst!

Meine Antwort:
Das Unterbewusstsein kennt den richtigen Weg! Es kann so einfach sein – Warum gehen wir ihn dann nicht?
 
Manchmal merkt man es gar nicht...
…heutzutage in der Eile der Zeit, hat das Bauchgefühl oft keinen Platz mehr.
 
Ab und zu möchte man es auch gar nicht merken...
…vielleicht passt das Bauchgefühl nicht zum aktuellen Leben oder das Umfeld lenkt einen.
Zur heutigen Ellenbogengesellschaft passt kein Bauchgefühl, sonst geht man doch unter, man muss ja schließlich irgendwie überleben.
 
 Gelegentlich weiß man den Weg, möchte ihn aber nicht gehen…
… da er mit Unannehmlichkeiten verbunden ist und die Angst vor dem Ungewissen einen daran hindert.
 
Manchmal möchte man ihn gehen, aber nicht alleine!
Sonst würden Sie nicht auf der Suche sein. Hin und wieder ist es besser jemanden Außenstehenden zu haben.

Einen Menschen, mit dem Sie über alles reden können, ohne Angst zu haben etwas Falsches zu sagen, das den anderen verletzt oder gar eine Familien-/Beziehungskrise hervorruft…

...jemanden zu haben bei dem Sie sich fallen lassen und entspannen können, ganz ohne schlechtem Gewissen...

...jemanden der einem Eigenschaften, wie persönliche Stärken, Kraft und Energie aufzeigt, die in einem stecken, die man selbst nicht für möglich gehalten hat...

...jemanden der einen anderen Weg zeigen kann, der sich manchmal nicht rational erklären lässt und trotzdem nicht zu verachten ist.

DANN LASSEN SIE UNS EIN STÜCK DES WEGES GEMEINSAM GEHEN!

Aufgrund meiner Erfahrung und Ausbildung kann ich sie ganzheitlich unterstützen.

Wenn Sie mehr zu meiner Person und meinen Assistenzhunden erfahren möchten, dann schauen sie bitte auf die „Über uns“ Seite.

Wenn Sie mich kennenlernen möchten aber noch unsicher sind, ob ich die richtige Ansprechpartnerin für Ihr Problem bin, können Sie gerne mit mir einen unverbindlichen Termin vereinbaren.