Hypnose

Hypnose

„Wenn es unmöglich ist, dann machen wir es eben hypnotisch!“
Zitat Richard Bandler

Viele Mythen ranken um die Hypnose. So faszinierend sie ist, ebenso Angst macht sie einigen Menschen.
In der Tat ist Hypnose eines der kraftvollsten Werkzeuge zur Veränderung von menschlichen Verhalten welche die Psychologie heute zu bieten hat.
Ich versuche mit diesem Artikel, etwas aufzuklären ohne zu überlasten. Wobei das Thema Hypnose sehr umfangreich ist und daher ein persönliches Vorgespräch für eine gute Hypnosesitzung unumgänglich ist.

Mein Weg zur Hypnose:
1994 Jahren fing mein Weg bei einem Zahnarzt und Hypnosetherapeut in Nürnberg als Hypnoseassistentin an. Ich war fasziniert, was mit der Hypnose möglich ist und zugleich hatte ich einen großen Respekt vor der Verantwortung.

Ich habe in den letzten 20 Jahren einige Hypnosetherapeuten kennengelernt, wo ich es sehr schade fand, dass sie nicht individuell genug auf die Klienten eingehen. Durch meine Erfahrungen war mir sehr wichtig, dass ich die unterschiedlichen Hypnosearten nicht einfach nur an einem Wochenendkurs erlerne, sondern das ich eine fundierte und umfangreiche Ausbildung bekomme. Nach langer Suche fand ich diese bei dem renommierten TherMedius Institut, das nicht nur Hypnosetherapie lehrt sondern auch viel im Bereich der Hypnoseforschung tätig ist. Das Institut ist eine große Ausbildungsstätte mit mehreren Standorten. Ich bin begeistert von der Unterrichtsform von Anton Späth, der den Standort Nürnberg übernommen hat. Mein nächstes Ziel die Ausbildung zur Seminarleiterin für Hypnosetherapie.

Was ist Hypnose allgemein:
Seit Jahrtausenden wird Hypnose in allen Kulturen genutzt. Es war der Verdienst des deutschen Arztes Franz Anton Mesmer, sie vor ca. 225 Jahren in die wissenschaftliche Medizin einzuführen. Der englische Augenarzt James Braid war nicht nur der erste, der mit hypnotischer Analgesie operierte, er gab dem Verfahren auch 1841 den modernen Namen „Hypnose“. Abstammend vom griechischen Wort „hypnos” das übersetzt „Schlaf“ heißt. Trotzdem handelt es sich bei der Hypnose nicht wirklich um Schlaf. Hypnose ist eher ein tief entspannter Zustand der Konzentration zwischen dem Schlaf- und dem Wachbewusstsein. Das Unterbewusstsein tritt in den Vordergrund und das Bewusstsein wird "zurückgedrängt". So könnte man Hypnose in Kurzform beschreiben.

Jeder von uns kennt hypnotische Zustände im Alltag. Zum Beispiel bei längeren Autofahrten, wo man sich wundert, das man so schnell schon am Ziel ist. Beim Surfen im Internet ist man oft wie paralysiert und die Zeit vergeht viel schneller als gedacht. Denken sie nur mal an den sogenannte „Glotz“ (starrer Blick-ins Leere blicken) genauso wie Tagträume oder schauen Sie Kindern beim gedankenversunkenem Spielen zu. Diese Alltags-Beispiele zeigen, das hypnotische bzw. tranceähnliche Zustände ein natürlicher Prozess bei uns Menschen ist und für „Auszeiten“ sorgen, damit wir wieder entspannen und uns sammeln können.  

Hier setzt gezielt die Hypnose an. Mit speziellen Techniken wird ein erweiterter Bewusstseinszustand erreicht, wo sich der Klient ganz sich auf die Worte des Hypnotiseurs fokussieren kann. Über hypnotische Suggestionen oder sehr spezifische Gedankenführung, können festsitzende Blockaden oft leichter gelöst werden als z.B. in einer Gesprächstherapie.

Hypnose kann zur persönlichen Selbstentwicklung und Selbstverwirklichung ebenso genutzt werden wie in der Medizin, der Psychosomatik und Psychotherapie.

Unterschied Showhypnose und Hypnose in der Praxis:
Zunächst möchte ich das mögliche Bild, das Sie vielleicht von einer Hypnose haben, etwas zurecht rücken, denn viele Menschen kennen durch die Medien vor allem die Showhypnose. Bei der Showhypnose geht es darum, so unterhaltsam wie möglich zu zeigen, dass man kurzfristig das Gehirn so durcheinanderbringen kann, das die Person nicht mehr „Herr ihrer Sinne“ ist. Sowas ist bei vielen Menschen möglich. Allerdings nutzt man bei der Blitzhypnose Trancezustände, die für die therapeutische und beratende Hypnose-Therapie kaum bis gar nicht geeignet sind, da man langfristig im Unterbewusstsein etwas bewirken möchte.

Wer glaubt, dass man sich hinlegt, schläft ein, bekommt eine Gehirnwäsche,  wacht danach wieder auf und ist all seine Probleme, Blockaden, Zwänge und Süchte los…diejenigen muss ich leider enttäuschen.

Es ist zwar möglich, dass man tatsächlich in einem leichten Dämmerschlaf fällt und bewusst nicht jedes Wort mehr weiß, trotzdem vernimmt man jedes Wort im Unterbewusstsein. Das Erinnerungsvermögen besteht weiterhin und man bleibt auch ebenso ansprechbar.

Ist Hypnose nachweisbar?
Jegliche Art von Hypnose hat weder etwas mit Magie noch mit übersinnlichen Kräften zu tun. In neuropsychologischen Untersuchungen mit bildgebenden Verfahren, wie z.B. MRT (Magnetresonanztomographie) konnte gezeigt werden, dass dabei die Aktivität bestimmter Gehirnareale selektiv reduziert ist. Sowohl Teilbereiche des Gehirns wie Sensorik, Motorik, Gehör und Weiteres werden in ihrer Aktivität gedämpft als auch die Herzfrequenz und der Blutdruck gesenkt werden.

Anwendungsinformationen:
Beim Ersttermin sind mir die Aufklärung über die unterschiedlichen Hypnosetechniken, die Biofeedback Auswertung, sowie zusätzliche Methoden wie z.B. EMDR wichtig. Danach wird der Erfassungsbogen über die Problematik, gesundheitliche Einschränkungen, Vorerfahrungen, Medikamenteneinnahme etc. durchgesprochen.

Im Gegensatz zu manch anderen Hypnotiseure wird bei mir aufgrund des Vorgespräches ein individuell auf Sie abgestimmtes Konzept entwickelt. Dazu werden die Hypnosesitzungen mit Biofeedback aufgezeichnet und am Ende jeder Sitzung nachbesprochen.

Anzahl der Termine:
Die Anzahl der Sitzungen sind vom Bedarf, vom Thema und Ihren individuellen Wünschen abhängig. Aus Erfahrung biete ich 3 x 1 Termin pro Woche an. Manchmal sagen Klienten den 3. Termin ab, da sie schon an ihrem Ziel sind, manchmal benötigen ein oder zwei Termine mehr. Näheres dazu erfahren Sie in einem persönlichen Vorgespräch.

Hypnose kann unter anderen hilfreich sein, bei:

  • Abnehmen/ Essverhalten
  • Alpträume
  • Ängste/Phobien
  • Burnout, Erschöpfungszustand
  • Blockaden aller Art
  • Durchsetzungsvermögen
  • Entscheidungsfindung/Zielfindung Konzentration
  • Leistungsverbesserung
  • Lampenfieber
  • Lebensangst
  • Leistungsfähigkeit
  • Liebeskummer
  • Motivation
  • Mobbing
  • Psychosomatische Beschwerden (Asthma, Neurodermitis)
  • Rauchentwöhnung
  • Schlafstörungen
  • Akute Schmerzen
  • Chronische Schmerzen
  • Selbstbehauptung
  • Selbstbewusstsein
  • Sexuelle Störungen
  • Selbstheilungskräfte
  • Stottern, Nägelkauen etc.
  • Sporthypnose
  • Stressbewältigung
  • Stressprophylaxe
  • Sucht/Zwänge (Zwangsstörungen)
  • Tiefenentspannung
  • Tinnitus
  • Wunschhypnose
  • Zahnbehandlungen

Gesonderte Kinderhypnose:

  • Lern- und Konzentrationsstörungen
  • Lesestörungen
  • Phobien/Ängste
  • Nägelkauen
  • Daumenlutschen
  • Stottern
  • Trichotillomanie ( Haareziehen)
  • Schlafstörungen
  • Behebung sozialer Ängste
  • Enuresis ( Einnässen)
  • Enkopresis (Einkoten)
  • Zahnbehandlungen
  • Sporthypnose
  • Stress in Schule und Familie
  • Mobbing
  • Übergewicht
  • Anpassungsstörung
  • Psychosomatische Beschwerden (Asthma, Neurodermitis)
  • Steigerung der Einhaltung von Ernährungsplänen bei Diabetes

Hypnose sollte nicht angewendet werden bei:

  • Geistig behinderten Menschen und Menschen mit Psychosen und/oder Persönlichkeitsstörungen
  • Bei Menschen mit aktuellen Suchterkrankungen (Die Hypnose hat sich jedoch in derartigen Fällen bestens zur Nachsorge und Rückfallprävention etabliert)
  • Bei schweren Herz- und Kreislauferkrankungen, Thrombose-Patienten und Epileptikern
  • Bei schwerwiegenden Erkrankungen des zentralen Nervensystems
  • Bei Schwangeren

 

Kosten:

Besprechungstermin Kinder: 75 € (Dauer ca. 90 Min,)
Besprechungstermin Erwachsene: 95  (Dauer ca. 120 Min.)
 
Besprechungstermin Kinder inkl. Hypnosesitzung: 115 €
Besprechnungstermin Erwachsene inkl. Hypnosesitzung: 160 €
 
Hypnosetermin Kinder einzeln: 45 € (Dauer 45 Min.)
Hypnosetermin Erwachsene einzeln: 75 € (Dauer ca. 75 Min.)
 
Hypnosepaket Erwachsene: Ersttermin und 2 Hypnosetermine 230 €
Weitere Beratungs- und Coachingzeit wird im 10 Minuten Takt abgerechnet: 10 Min.= 10 €
 
Biofeedback-Aufzeichnung: 10 €