Das W.I.R.aFLAIR® VERFAHREN für TIERE

Frau hund Kreis

     Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Dromedar11         IMGP0108

 

Hüfte mobilisieren1

(Mehr Bilder von Behandlungen mit Tieren finden sie auf meiner Facebook-Seite ´Gesundheitspraktikerin Stefanie Weber´)

 

DIE THERAPIE auf alle FÄLLE - für alle FELLE

Durch mein mittlerweile über 20-jähriges Interesse an alternativer Medizin (aufgrund einer hohen Schwermetallvergiftung und Allergie, wodurch ich schwer krank wurde), dazu langjährige Ausbildungen im körperlichen Bereich u.a. Sympathikustherapie, Wirbelsäulen- und Gelenkstherapien nach Dorn, Popp und Hack, Osteopathie, Cranio-Sacrale-Therapie, Trigger- und Tenderpointmassagen, Aku- und Mikropressur und mehreren Massagekursen hat sich (m)eine eigene ganzheitliche Therapie für Mensch und Tier geformt, die stetig weiterentwickelt wird. Alle Methoden habe ich erst für Menschen gelernt und dann bei Tiere umgesetzt. Die mehrjährige Praxiserfahrung bei zwei Tierärzten, dazu die Ausarbeitungen von unterschiedlichen Lehren im Arbeitskreis für Tiere u.a. zum Thema Elementenlehre, Naturheilkunde, Antroposophie, Tierverhalten, Kommunikation und letztendlich der ständige Umgang mit den Fellnasen half mir die Methode für Wirbeltiere zu verändern und zu intensivieren.

Ich kam zum Entschluss das osteopathische Methoden und manuelle Therapien sehr gut sind, aber nur in der gleichzeitigen Kombination langfristig im Körper etwas bewirken können. Im Laufe der Zeit kamen eigene Ansätze und Ideen dazu, die mir bei anderen Therapien gefehlt haben.

Nicht nur durch fundierte Ausbildungen, sondern auch durch einige Lebensprüfungen und viele lehrreiche Erfahrungen mit kranken, behinderten, mißbrauchten bzw. mißhandelten Lebewesen entwickelte sich das W.I.R.a Flair® Verfahren in einem 6-jährigen Prozess. Ich bin sehr dankbar für die vielen Fügungen im Leben und glaube, das ich dadurch einen guten Ansatz für eine ganzheitliche Methode gefunden habe, sodass ich das W.I.R.a Flair® Verfahren im Dezember 2013 schützen habe lassen.

Um Sie ganzheitlich beraten zu können sind manchmal meine Ausbildungen im seelischen Bereich hilfreich, wie z.B. Traumenaufarbeitung und Problemlösungen mit Hypnose, EFT, sowie EMDR, als auch einige Entspannungstechniken (aktive und passive Meditationen, progressive Muskelentspannung, Stressabbautraining, Atemtechniken und Energiearbeit).

Ich vergleiche den Körper gerne mit einem Uhrwerk, in dem ein Rädchen ins andere greift. Wenn an einer Stelle eine Störung auftritt, kann dies Auswirkungen auf den gesamten Organismus haben.

 

Meine Meinung zu einer guten Therapie:

Da ich immer wieder mit sogenannten "Knochenbrechern" verglichen werde und ich mich da entschieden dagegen wehre, möchte ich den Unterschied kurz erklären:

Ob Mensch oder Tier. Egal welche Ausbildung und Berufszweig, ob als Therapeut/in, Gesundheitspraktiker/in, Heilpraktiker/in, Osteopath/in ect. muss man sich entscheiden: Schnelles Geld oder ganzheitlich?

Ganzheitlich heißt für mich: Ein guter Therapeut wird nicht eben mal schnell nur einen Wirbel einrenken, sondern die eigentlichen Ursachen mit behandeln, da sonst der Wirbel oder das Gelenk schnell wieder blockieren kann. Dazu muss man den gesamten Körper (und oft auch seelische Ursachen) anschauen, nach Operationen, Unfälle, Verhalten, Traumen, Essgewohnheiten ect. fragen, damit man sich ein Bild von der Gesamtsituation machen kann.

Egal welches Lebewesen ein Therapeut sollte alle Strukturen untersuchen und Blockaden lösen - so sanft es geht! Ist ein Wirbel, Kreuzbein ect. blockiert ist meist auch das umliegende Gewebe gestört, d.h. Muskulatur ist verhärtet, Sehnen verkürzt, der Nervenkanal unterversorgt (dieser ist wiederum mit Organen verbunden). Daher behinhaltet das W.I.R. a Flair® Verfahren ganzheitliche Ansätze mit viel Liebe und Geduld!

Um effektiv und langfristig etwas zu bewirken, sollte jeder Therapeut Übungen und Massagetechniken zur Selbsthilfe mitgeben und auch nach der Therapie erreichbar sein.

 

Ein paar Worte zur kombinierten Tierosteopathie:

Der Begriff Osteopathie bedeutet (von altgr. ostéon, „Knochen“ und páthos, „Leiden“) und beschreibt eine ganzheitlich orientierte manuelle Medizin.
Sie wurde vor über 120 Jahren von dem amerikanischen Arzt Dr. Andrew Tayler Still begründet.
Nach seiner Theorie hängen alle Körperfunktionen von der Ver- und Entsorgung durch das Gefäß- und Nervensystem ab. Arterienverkalkung, blockierte Gelenke oder verspannte Muskeln können die Versorgung des Körpers durch den Blutkreislauf und das Lymphsystem behindern und führen zu Symptomen. Der Osteopath hat das Ziel, dass durch eine akurate Ausrichtung des muskuloskelettalen Systems die Hindernisse in den Blut- und Lymphgefäßen eliminiert werden und dies zu einem optimalen Gesundheitszustand führt.

Da der Bewegungsapparat mit allen Arbeitssystemen im Körper zusammenhängt, zeigt eine osteopathische Behandlung auch Wirkung auf Stoffwechsel, Atmungssystem, Kreislauf und auch die Psyche.

Hierzu gibt es verschiedene Techniken:

Die parietale Osteopathie: Diese geht auf Knochen, Muskeln, Faszien und deren Beweglichkeit positiv einwirken

Die visterale Osteopathie: Diese geht auf Organe und ihre Bestimmungen ein

Die craniosacrale Osteopathie: Diese geht auf Nervensystem, Rückenmarkskanal, Gehirn, sowie Schädelplatten ein

Eine weitere Form von der Osteopathie ist Somato Emotionale Release: Diese geht auf Emotionen und Traumen ein

Die Tierosteopathie ist eine ganzheitlich Therapie und hat inzwischen ihren festen Platz in der Vor- und Nachsorge, sowie bei akuten und chronischen Krankheitsfällen.

 

Zwei Angelegenheiten in eigener Sache:

Da ich wegen den Hausbesuchen viel unterwegs bin und sich dadurch die Wartezeiten auf Termine so schlimm verlängert hatten, beschloss mein Mann und ich, das wir ein Zimmer im Untergeschoss als Kleintiertherapieraum umbauen. Somit können Sie selbst entscheiden, ob Sie mit Ihrem Tier kommen möchten oder ich zu Ihrem Liebling.

Da einige Patienten von weit her kommen, suche ich immer wieder Anlaufstellen im Raum Franken und der Oberpfalz. Wenn auch Sie für Sammeltermine einmal im Monat einen passenden Raum oder Stall zur Verfügung haben, melden Sie sich doch bitte bei mir, damit wir auch Tieren in Ihrer Umgebung kostengünstiger helfen können.

 

Das W.I.R.a Flair® kann vorbeugend, sowie unterstützend bei Erkrankungen eingesetzt werden, insbesondere bei:

- Organstörungen

- Traumabewältigungen

- schlechtem Eßverhalten

- nach Unfällen und Stürzen

- Hüft- und Beckenprobleme

- heranwachsenden Lebewesen

- altersbedingten Erkrankungen

- Gelenks- und Wirbelproblemen

- Verhaltensauffälligkeiten aller Art

Außerdem freue ich mich in einem wahrscheinlich einzigartigen Zusammenschluß mit einer Tierheilpraktikerin, einem Tierarzt, einer Tierkommunikatorin und einer Hundetrainerin dem Mensch-Tier-Team zu Seite zu stehen.

 

Anwendungsinformationen:

Nach einer ausführlichen Befragung wird das Tier in verschiedenen Gangarten und im Stand angesehen. Dann wird das Tier komplett palpiert, um so Verhärtungen, Verspannungen, Narben und andere Auffälligkeiten zu ertasten. Bei der Untersuchung ist mir wichtig, daß das Tier, so gut es geht, nicht festgehalten wird, damit ich die Reaktionen sehen kann.

 

Kosten:

Wenn Sie eine ganzheitliche L.E.G. Erstberatung möchten, mit einem Aufnahmebogen, Erklärung der Kombinationsmöglichkeiten der einzelnen Methoden bzw. Ausarbeitung einer Zusammenarbeit mit Ärzten, Heilpraktiker und Therapeuten und einer Therapie Ihrer Wahl, wird der Ersttermin aufgrund des erheblichen Zeitaufwandes (ca. 2 - 2,5 Std.) pauschal abgerechnet. Die jeweiligen Preise sehen Sie auf der Seite `Ersttermin´.

Wenn Sie nur diese einzelne Methode wünschen, wird der Termin nach Beratungs-, Therapie- und Austestungzeit berechnet. Sie können jedoch auch eine bestimmte Zeit festlegen und ich richte mich danach. Ich rechne im 5-Minuten-Takt ab: 5 min. = 5 €

Dazu erhalten Sie 2 x 10 Euro-Gutscheine und eine Bonuskarte, wodurch der 10. Termin kostenlos ist.

 

Für unsere Kinder und Tiere, aber auch für behinderte und schwerkranke Erwachsene ist die vertraute Umgebung oft wichtig. Daher biete ich auch Hausbesuche an (wenn Sie mögen, auch mit einem meiner Hunde). Für Fahrtkosten berechne ich 50 Cent pro gefahrenen Kilometer. Oft kann ich mehrere Termine miteinander verbinden, dann teile ich die Fahrtkosten auf.

 

Â

Da der Bewegungsapparat mit allen Arbeitssystemen im Körper zusammenhängt, zeigt eine osteopathische Behandlung auch Wirkung auf Stoffwechsel, Atmungssystem, Kreislauf und auch die Psyche eines Tieres.