Tiergesundheit ganzheitlich

Fotolia 50887009 SWer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit und Geld für seine Krankheit opfern.    ( Sebastian Kneipp )

So geht es nicht nur den Menschen, sondern auch den Tieren. Nur das die Tiere, die bei uns leben, uns Menschen gegenüber abhängig sind und sich auf uns verlassen müssen.

Deshalb sollte man sich schon vor dem Kauf über die Tierart, Tierhaltung, Charaktereigenschaften, rassebedingte Erkrankungen ect. ausreichend informieren. Darüber hinaus kann man auch vorbehaltslos in Tierheimen und Tierhilfen schauen, ob man einer geschundenen Tierseele ein liebevolles Zuhause schenkt.  

Tiergesundheit fängt bei der ganzheitlichen Pflege an, geht über in eine artgerechte Ernährung und verbindet sich mit individueller Erziehung bzw. Auslastung.

Wie bei uns Menschen kann auch Stress, wie z.B. Auseinandersetzungen mit Artgenossen, Stürze oder Unfälle und Ängste zu Verkrampfungen/Verspannungen im Halte- und Stützapparat führen.
Vor allem Kämpfe mit Rivalen oder ein Treppensturz kann durch die ruckartigen Bewegungen das Becken oder die Wirbel verschieben und dadurch Nerven reizen oder sogar einklemmen.
Was leider nicht so ganz bekannt ist, aber sehr oft passiert, ist dass durch die Wirbelsäulenverschiebung der erste Halswirbel auf das Hinterhauptbein drückt. Das Hinterhauptsbein ist der am Halsübergang gelegene Teil des Hirnschädels. Durch diese Spannungskette können sich Augen- und Ohrenentzündungen, eitrige Zahnwurzeln, triefende Nase, Dauerkopfschmerzen und vieles mehr entwickeln. Meist kann die Ursache sehr gut mit der ganzheitlichen Therapie von W.I.R.aFlair behoben werden. Dies ist ein Verfahren das ich in mehreren Jahren entwickelt habe und u.a. die Dorn- und Physiotherapie, sowie die Osteopathie, vorallem die craniosacrale Therapie beinhaltet. W.I.R.aFlair ist eine ganzheitliche Ableitung von der VitaDorn Therapie, aber mit ganzheitlicher Beratung und Übungsanleitung für den Halte- und Stützapparat, um langfristig bei sich selbst bzw. bei dem Tier etwas zu bewirken.

Dazu darf man nicht vergessen, dass sich auch bei Tieren durch eine Schrecksekunde Traumen und Angstzustände entwickeln können, die nur mit geduldigem Verhaltenstraining und viel Liebe verarbeitet werden können.

Keine Frage, Tiere kompensieren Schmerzen und Fehlhaltungen anders als wir Menschen. Tiere kommen auch besser mit Behinderungen zurecht, trotzdem reagiert immer der Körper und vor allem das Gehirn darauf. Manchmal sind es versteckte Ursachen die Wesensveränderungen bewirken, die nach einer ganzheitlichen Austestung herauskommen und durch individuelle Hilfestellung behoben werden können.

Wenn der Körper ständig auf Hochtouren arbeitet, weil etwas nicht stimmt, erkranken Tiere genauso wie wir Menschen, auch kann jedes Problem zu einer Übersäuerung im Körper führen und dadurch wieder erneute Erkrankungen entstehen.

Krankheiten befallen uns nicht aus heiterem Himmel, sondern entwickeln sich aus täglichen Sünden wider die Natur. Wenn sich diese gehäuft haben, brechen sie unversehens hervor.   (Hippokrates)

Ich haben seit 35 Jahre Kleintiere und Hunde zuhause, dazu hatte ich auch mehrere Jahre eine Ranch mit Pferden, Katzen und Ziegen. Mehr Informationen erfahren Sie auf der rechten Seite bei Tiererfahrung.

 

Anwendungsinformationen:

Meine osteopathische Ausbildung, die verschiedenen Wirbelsäulentherapien, die Seminare bei einer Tierphysiotherapeutin, die Jahre in der Tierarztpraxis und die Zusammenarbeit mit einer kompetenten Tierheilpraktikerin haben mir eine ganzheitliche Sichtweise und das Gefühl für Tiere geschenkt.

Ich nehme mir Zeit um Vertrauen aufzubauen (wird nicht mit einberechnet), damit traumatisierte Tiere so angstfrei wie möglich geholfen werden kann. Ich finde eine gute Therapeutin sollte sich diese Zeit nehmen, dafür habe ich auch einen günstigeren Stundensatz, um das finanziell möglich zu machen. Dazu ist mir wichtig das Tier in der gewohnten Umgebung genau zu beobachten, um ganzheitlich helfen zu können. Nach einem Lauftest, palpiere ich den kompletten Körper um Blockaden aufzuspüren und entweder mit der Dornmassage, VitaDorn oder dem W.I.R.aFlair Verfahren gegenzuwirken.

 

Preise staffeln sich nach Behandlungs-, Beratungs- und Testungsaufwand: 5 Min. = 5,- Euro

Beim Ersttermin erhalten Sie 2 Gutscheine und eine Bonuskarte. Mit der Bonuskarte ist die 10. Anwendung kostenlos.

Für unsere Kinder und Tiere, aber auch für behinderte und schwerkranke Erwachsene ist die vertraute Umgebung oft wichtig. Daher biete ich auch Hausbesuche an (gerne auch mit einem meiner Hunde). Für Fahrtkosten berechne ich 50 Cent pro gefahrenen Kilometer. Oft kann ich mehrere Termine miteinander verbinden, dann teile ich die Fahrtkosten auf.