Herzensangelegenheit

Sie möchten meine ehrliche Meinung wissen?

Meine Überzeugung ist es, dass langfristig und effektiv nur der Weg in Frage kommt, dass ich Ihnen Hilfe zur Selbsthilfe gebe.

Denn meiner Meinung nach kann sich jeder Mensch selbst helfen, wenn er mit sich im Reinen ist, einen festen Stand im Leben hat und Blockaden gelöst sind!

Würde man anderen Menschen die Verantwortung für sein eigenes Leben überlassen, macht man sich abhängig - und das kann niemals das Ziel sein!

Sie denken jetzt, die Frau hat keinen guten Geschäftssinn, wenn sie mir hilft mir selbst zu helfen, brauche ich sie ja nicht mehr?

Solche Stimmen wurden schon öfter laut.

Soll ich Ihnen etwas sagen: Sie haben Recht, das stimmt!

Das ist für mich auch kein Geschäft, sondern mein Weg - meine Bestimmung.

Ich tue das, was ich jahrelang für Familie, Freunde, Tiere, oft nur unbewusst getan habe, jetzt auch für fremde Menschen, die Hilfe suchen, vorbeugend handeln möchten oder in ihren Leben nicht mehr weiter wissen und Alternativen suchen.

Früher habe ich nur intuitiv gehandelt und konnte aber vieles nicht erklären. Mittlerweile habe ich interessante Seminare besucht, habe meine Osteopathieausbildung abgeschlossen und viele Fachbücher gelesen, um meine Intuition mit fachlichem Hintergrundwissen zu fundieren.

Heute bin ich um ein paar Antworten reicher. Das beruhigt!

Aufgrund meiner Erfahrungen und Gegebenheiten, die sich im Leben erstmal negativ anfühlten, gehe ich jetzt den Weg weiter, den ich vor Jahren verlassen hatte.

Heute weiß ich, dass wohl alles seinen Sinn hat. Mittlerweile bin ich für manche Lebensprüfung dankbar, weil ich gelernt habe, dass stehen bleiben und immer zurückschauen krank macht.

Ich habe auch Hilfe gebraucht, damit ich den Mut hatte weiterzugehen. Aber es lohnt sich! Selbst wenn man ab und zu wieder einen Schritt zurückgehen muss, um das Leben aus einer anderen Perspektive zu betrachten.
 
Jeder der auf eigenen Füßen steht, ist eine zeitlang mit Hilfe anderer gelaufen!
 
ICH GEHE MEINEN WEG, UND SIE?

Brücke repariert
 
Apropos Weg: Als ich das Bild sah, dachte ich mir, wow, die Brücke sieht aus wie mein Lebensweg !!!

Muss ich mehr dazu sagen??? Auf jeden Fall wollte ich Sie an diesem faszinierenden und für mich sehr persönlichen Bild teilhaben lassen!!!


 
DANKSAGUNG:

Als erstes danke ich natürlich meiner Familie, die all meine Veränderung wahrnehmen, hinnehmen und ertragen "dürfen"
.
Unseren Großen, um den wir ab der ersten Minute im Bauch Angst haben mussten, der sich aber trotz schlimmster Befürchtungen der Ärzte durchboxte und mir immer wieder zeigt, dass alles möglich ist. Der Kräfte und Kampfgeist in mir geweckt hat, die ich nie für möglich gehalten hätte (das kennen bestimmt viele Mamas). Durch seine seltene Krankheit haben wir schon viel Ängste und schlaflose Nächte hinter uns gebracht. Dadurch bin ich wieder zu meinen Wurzeln zurückgekehrt, um ihm ganzheitlich, die bestmöglichste Unterstützung zugeben.

Unseren kleinen Löwen, der auch schon einiges durchmachte, von eigenen schlimmen Krankheiten bis dahin, das er oft tage/wochenlang mit in der Klinik dabei war. Ich bin immer wieder erstaunt, wie er unser chaotisches Leben meistert und sich auf neue Lebenssituation einstellt. Durch sein gesundes Selbstbewusstsein bringt er viel Normalität in unsere Familie.

Genauso bleiben aber die anderen zwei Kinder in meinen Herzen, die es nicht schafften.

Ich danke von ganzen Herzen Timo, meinen Mann, und bin unheimlich glücklich so einen starken Partner an meiner Seite zu haben, der mit mir durch harte Zeiten ging, wo er immer für mich da war, mitgelitten und mitgekämpft hatte. Durch ihn erfahre ich täglich neu, was eine gleichberechtigte und achtsame Beziehung ist.

Besonders danke ich meinen Großeltern, die mir viel Positives fürs Leben mitgaben. Dann danke ich natürlich der restlichen Familie, ohne die ich nicht so wäre, wie ich bin.

Meinen Freunden, von denen jeder in seiner Weise dazu beigetragen hat, dass ich meine Ängste überwinde und den Weg der Selbstverwirklichung gehe. Egal ob mit Feedbacks, mit guten Ideen, mit manchem Tritt in den Allerwertesten. Sowie denjenigen die sich immer wieder gerne unter meine Hände begeben.

Dennis Steinkuhl, bei dem mir mein Weg wieder bewusst wurde und der mir auch die schönen Weg-Bilder zur Verfügung stellte.

Besonders bedanken möchte ich mich bei Danny Gerstung, der (trotz Studiumsstreß) meine „alte“ Internetseite erstellte, Uwe Krämer der alten Internetseite eifrig mitbastelt und "Rübe" von Rübe's Tattooshop in Fürth, der durch seine Einschätzung und Erfahrung mein sehr persönliches Logo entwarf!

Für die Verwirklichung meiner „neuen“ Internetseite danke ich ganz arg Marcus Gille und Timo Weber, die stundenlang meine Texte ´mit Punkt und Komma´ von fränkisch auf Deutsch übersetzt hatten. Ich danke Herrn Daniel Holdinghausen, das er mir die Seite „Internetfähig“ gemacht hat.

Da ich seit Jahren genaue Vorstellungen von meinem "Zufluchtsort für alle" hatte, war es sehr anstrengend mit mir zu arbeiten. Also Hut ab für eure Geduld und gute Nerven!

Allen Außenstehenden, die mit mir den besonderen Weg gingen und immer noch gehen:

Ich danke ich allen (Tier-) Ärzten, (Tier-) Heilpraktikern und Therapeuten, die mit Rat und Tat zur Seite stehen, allen Energetikern und Heilern für den Energieaustausch und all meinen Lehrern und Ausbilder für die Wegbegleitung.

Sigrun Kowalski, die seit Juli 1994 immer für mich da war, wenn es gesundheitlich oder geistig heftig wurde und für mich das Unerklärliche oft erklärbar machte. Ihr und ihrem Mann wünsche ich alles Liebe und viel Geduld mit der neuen Lebenssituation.

Besonders möchte ich mich noch bei Simone Migel von der Heilpraktikerschule Just bedanken, die in der 2,5 jährigen ostheopatischen Ausbildung und in allen weiteren Seminaren sehr geduldig mit mir als „Quereinstiegerin“ war.

Ich danke Werner Neu, der mir in meiner Arbeit als Heilungshelferin eine sehr große Unterstützung ist. Gudrun Keimig und Ursula von Germar, bei denen ich seit Jahren immer wieder meine Ausbildung erweitern darf. Seit über zehn Jahren höre ich die faszierenden Geschichten über Brigitte Fromme und ich bin dankbar, das jetzt die Zeit gekommen ist, das ich von ihr lernen darf.

Derzeit gehe ich den Weg in Kooperation mit der Praxis Sußner und für unsere Tiere mit Gabriele Noe, Friedel Behringer und Tierarzt Dr. Kraus. Ich bin gespannt auf die Zukunft.

Ich danke dafür, das ich bewusst leben gelernt habe, dass ich so viel Liebe und Achtung geschenkt bekomme und auch für die Erkenntnis, dass auf irgendeine Weise alles einen Sinn macht und man beinahe alle Prüfungen bestehen kann - und oft muss - ob man will oder nicht.

Ich danke Gott, den Engeln und allen Lichtwesen, dass ich eine so große Verantwortung übernehmen darf und dass mein Leben so intensiv und lebenswert ist.

Der Weg ist das Ziel!